Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Breites Lob für Bosenberg-Pläne

Geschrieben von Heiner Klostermann

Björn und Sven Brückner haben eigens für ihr Projekt die Gewerbepark Bosenberg GmbH gegründet. Sie wollen auf dem ehemaligen Zementwerk in Vorhelm-Bahnhof einen Handwerkerhof etablieren. Dazu haben sie schon mehrere lokale Partner ins Boot geholt, was auf Lob im Ortsausschuss stieß. Frühling am Bosenberg: Die Pläne der neuen Gewerbepark GmbH versprechen Aufbruchstimmung. Foto: Christian WolffMit einem einstimmigen Beschluss zur Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans hat der auf dem ehemaligen Zementwerk Bosenberg geplante Handwerkerhof am Montag im Vorhelmer Ortsausschuss die erste Hürde genommen. Jetzt geht es an die Beteiligung der Öffentlichkeit.

Hinter dem eigens für dieses Vorhaben gegründeten Gewerbepark Bosenberg GmbH stehen Björn und Sven Brückner, die sich im Hellbachdorf mit Gerüstbau und Finanzdienstleistungen bereits einen Namen gemacht haben. Sie konnten weitere lokale Betriebe für ihr Vorhaben gewinnen, die sich am Bosenberg einmieten möchten. Dazu gehören die Tischlerei Zilken, Heizungsbau Overhage, Dachdecker Dickjürgens, Schlosserei Ahland und Estrichverleger Brückner.

Dorothea Sachs, bei der Stadtverwaltung zuständig für Projektentwicklung und Liegenschaften, stellte die biPlanungsdetails vor. Ortsausschuss-Vorsitzender Hubertus Beier hatte den Bosenberg eingangs als „Lieblingsthema“ bezeichnet. Es begleite ihn schon zehn Jahre land – seit er sein Amt von Gregor Wiethaup übernommen hat. Doch nach allem Gezeter um Biogas in Vorhelm-Bahnhof sehe er mit dem aktuellen Vorhaben eine Perspektive, die für alle Seiten annehmbar ist.

Bernd Avermiddig (FWG) war ebenso angetan von dem Projekt Handwerkerhof: „Das ist endlich eine Nachnutzung, die den Namen auch verdient.“ 

az logoAhlener Zeitung, Bericht: Christian Wolff

Kategorie: