Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

CDU: "Rückzug der SPD in Vorhelm"

Geschrieben von DocChicago

Der Wahlkampf lässt bereits grüßen: Von einem „Rückzug der SPD aus der politischen Verantwortung in Vorhelm“ spricht die CDU-Ortsunion bei ihrem Neujahrsempfang.

In lockerer Runde  diskutierte die CDU Vorhelm mit ihrem Vorsitzenden Hubertus Beier (r.) aktuelle Themen. Foto: Christian WolffDie Ortsunion sieht sich derzeit im Aufwind: Man habe Marksteine gesetzt, wichtige Projekte für das Dorfleben unterstützt und aktuelle Themen aufgegriffen, die vor Ort auf den Nägeln brennen. Das bekräftigte der Vorsitzende Hubertus Beier am Sonntagvormittag beim Neujahrsempfang der CDU Vorhelm .

 

Für Beier eine positive Entwicklung, die sich bei den Wahlen zum Landtag am 14. Mai und zum Bundestag am 24. September in den Ergebnissen niederschlagen soll. Auch Henrich Berkhoff schwörte seine Mitstreiter in lockerer Runde auf den anstehenden Wahlkampf ein, der „zielgerichtet und engagiert“ geführt werden solle.

Nicht hinterm Berg hielten Hubertus Beier und der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Peter Lehmann mit ihrem Eindruck, dass die Vorhelmer Sozialdemokraten weniger Präsenz als in früheren Jahren zeigen. In Dolberg sei eine ähnliche Stimmung spürbar, hieß es. Der „langsame Rückzug aus der politischen Verantwortung“ mündete zuletzt in der Aufgabe eigener Ortsverbände und der Fusion mehrerer Ortsverbände. Die Haushaltsberatungen sowie das Fernbleiben der Vorhelmer SPD bei der Beratung künftiger Windenergieprojekte nannten die Christdemokraten als weitere Beispiele.

Schon im Vorjahr hatte Peter Lehmann das Thema „Innere Sicherheit“ aufs Tapet gebracht. Am Sonntag kam es erneut zur Sprache. So wies der Stadtverbandschef auf eine öffentliche Veranstaltung am Montag, 13. Februar, im Gasthaus Pelmke hin. Hier wird Peter Biesenbach referieren. Der Jurist ist Landtagsabgeordneter für die CDU in Nordrhein-Westfalen und stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion. In Köln studierte Biesenbach Rechtswissenschaft und Psychologie. Seine Berufslaufbahn begann als Rechtsanwalt.

Ahlener Zeitung, Bericht: Christian Wolff

Siehe zu diesem Bericht auch die Leserbriefe von VertreterInnen der SPD, CDU und BMA.

Kategorie: