Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Remmert bekräftigt Kritik am frühen „Putz(t)munter“-Termin

Geschrieben von Heiner Klostermann

Josef Remmert erläuterte, warum Vorhelm und Tönnishäuschen eine eigene Reinigungsaktion starten. Foto: Christian WolffDie für diesen Samstag terminierte Stadtreinigungsaktion „Ahlen putz(t)munter“ findet – wie berichtet – ohne die Ortsteile Vorhelm und Tönnishäuschen statt. Josef Remmert, Vorsitzender der federführenden Interessengemeinschaft Vorhelmer Vereine und Verbände, erläuterte die Gründe für diesen Entschluss.

 

Schon unzählige Male, sagt Josef Remmert, habe er die Stadtverwaltung darauf hingewiesen, dass es Mitte März zu früh sei, eine Stadtreinigungsaktion durchzuführen. „Das Wetter beweist es“, so der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Vorhelmer Vereine und Verbände (IG VVV).

In diesen Tagen haben sich – wie berichtet – sowohl die Helfer aus Vorhelm als auch die aus Tönnishäuschen aus der stadtweiten Aktion „Ahlen putz(t)munter“ an diesem Wochenende ausgeklinkt.

„Die Teiche und Böden sind im Moment noch gefroren, es schneit immer mal wieder und der Wind ist eisig“, zählt er „denkbar schlechte Bedingungen“ für den Termin auf, die aus Sicht seines Dachverbands nicht dazu beitragen, viele Helfer auf die Beine zu bringen. „Man kann nicht mal Papier aufsammeln, weil es durch die Feuchtigkeit festklebt.“ Diese Meinung vertrete auch der frühere Ortsausschuss-Vorsitzende Gregor Wiethaup, der seit Jahren selbst mitsammelt und jeweils die Verpflegung in die Wibbeltgemeinde befördert. Mit ihm hat sich Josef Remmert im Vorfeld der Absage ausgetauscht.

„Angeblich wird in Ahlen immer schon früh gesammelt, weil später Bodenbrüter gestört würden“, hat der Vorsitzende der Interessengemeinschaft auf Nachfrage bei der verantwortlichen Mitarbeiterin der Stadtverwaltung erfahren. Der Hinweis Remmerts, dass ähnliche Aktionen in vielen anderen Gemeinden erst einen Monat später stattfinden, sei ungehört verhallt.

Unglücklich ist der IG-Chef auch über die schlechte Kommunikation mit der Verwaltung. „Wir sind in diesem Jahr nicht rechtzeitig angeschrieben worden. Ich habe den aktuellen Termin erst aus der Zeitung erfahren“, kritisierte Remmert. Es sei nicht leicht, so kurzfristig viele Leute zu motivieren, mitanzupacken.

Dennoch soll die Reinigungsaktion auch in Vorhelm und Tönnishäuschen stattfinden – aber zu einem späteren Termin.

Christian Wolff schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung

Kategorie: