Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Bosenberg: Initiative und Investoren von Verfahrensstopp überrascht

Geschrieben von DocChicago
Die einen jubilieren, die anderen sind betrübt. Was Bürgerinitiative und Bosenberg-Investoren aber vereint ist die Überraschung. Angesichts massiver Zweifel an den offiziellen Gutachten hat die CDU am Dienstag auch den zweiten Anlauf zur Errichtung einer Biogasanlage auf dem Bosenberg gestoppt.

 

Foto: Christian Wolff
Das ehemalige Zementwerk Bosenberg sorgt weiter für Wirbel
. Mit dem für alle Seiten faden Beigeschmack, dass das ehemalige Zementwerk in Vorhelm-Bahnhof erst einmal so bleibt, wie es ist - ungenutzt.

 

Heribert Telges, Mitinvestor der seit mehr als zwei Jahren geplanten Biogasanlage, erfuhr noch am Abend nach der CDU-Pressekonferenz von diesem neuen Sachverhalt. Jedoch nicht von Seiten der Verwaltung oder Politikern, sondern aus dem Onlineauftritt der „Ahlener Zeitung“, wie Telges auf Anfrage erzählt. „Sonst hätte ich es wohl erst am nächsten Tag aus der Zeitung erfahren.“

Überrascht sei er dennoch gewesen. „Ich bin ganz ehrlich: Ich kann es nicht nachvollziehen.“ Grundsätzlich wisse er noch nicht, wie sich die Investorenseite nun positionieren soll. „Es ist die Frage, ob das Verfahren nun ganz am Ende ist. Vielleicht brauchen die Beteiligten nur eine Auszeit.“ Es sei schon im Vorfeld über Monate hinweg viel Zeit, Arbeit und Geld in die Pläne geflossen. Verständlich, dass ein solches Projekt nicht einfach aufgegeben wird. Aber: „In diesem Jahr wird sich sicherlich gar nichts mehr tun“, ist sich Telges sicher.

Cornelia Beck, Sprecherin der Bürgerinitiative Bosenberg, verbucht den erneuten Verfahrensstopp als Erfolg ihrer Mitstreiter. „Es ist für mich wichtig, dass die Leute begiffen haben, dass wir keine Randalegruppe sind. Wir haben uns auf fundierte Erkenntnisse und die vorliegenden Fakten gestützt“, sagt sie. Dass die Ergebnisse einer neuerlichen Verkehrszählung eine noch größere Belastung des Bereichs Alte Ladestraße ausweisen als die Bürgerinitiative zuvor bei einer eigenen Messung, wertet Beck als Indiz dafür, dass die Initiative nicht übertrieben habe - eher untertrieben.

„Wir haben bei 800 Fahrzeugbewegungen am Tag gelegen. Es sollen aber tatsächlich über 1000 sein.“
Auf Initiative von Vorhelms CDU-Chef Peter Lehmann fand am Fronleichnams-Vormittag eine Ortsbegehung auf dem Zementwerksgelände statt. Die Investoren wollten damit den noch immer schwelenden Gerüchten illegaler Getreidelagerung ein Ende bereiten.

CDU-Ortsausschussvorsitzenden Peter Lehman und einer Gruppe der Bürgerinitiative Bosenberg wurde durch Hauptinvestor Rainer Fränkle die Erlaubnis erteilt, das Gelände und die Anlagen gründlich in Augenschein zu nehmen.  Nach gründlicher Untersuchung der vorhandenen Silos konnte sich die Bürgerinitiative davon überzeugen: "Hier wird momentan kein Getreide gelagert."

 

 Christian Wolff schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung.

Kategorie: