Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

"Fideler Geselle" ist diesmal eine Frau

Geschrieben von Israel Mossad
Kirchenchor Vorhelm: Dorothee Richard nimmt Auszeichnung entgegen / CD aufgenommen

Die Veränderung im Vorhelmer Kirchenchor ist geglückt. Der Übergang von Chorleiter zu Chorleiter sei „ziemlich nahtlos“ abgelaufen, befand der neue „Pankratius-Dirigent“ Laurentius Bextermöller auf der  Jahreshauptversammlung am Dienstagabend.

Foto: Sebastian Schnurpfeil
Zahlreiche Mitglieder waren zur Versammlung gekommen
Fast alle Mitglieder des Kirchenchors hatten sich eingefunden, um zunächst einmal auf das vergangene Jahr zurückzublicken. „Es war ein Jahr der Veränderungen“, begann die Vorsitzende Dorothee Richard ihre Ansprache. Neben der erfolgreichen Übernahme des Chors, den zuvor Stephan Harder geleitet hatte, blickten die Anwesenden auf über zehn verschiedene musikalische Auftritte zurück, die allesamt als „sehr schön“ empfunden wurden. Anschließend sprachen sich Vorstandsmitglieder und Pastor Hermann Honermann gegenseitigen Dank aus. Honermann: „Es war eine unkomplizierte, treue Mitarbeit beider Seiten.“

 

Neben all den postiven Wortmeldungen zum vergangenen Jahr gab es aber auch einen negativen Aspekt zu berichten: den Mitgliederschwund. „Der Chor nimmt ab – nicht körperlich, sondern zahlenmäßig“, schmunzelte Honermann zwar, nahm das Problem aber dennoch sehr ernst. In den vergangenen Jahren sei ein erhöhter Mitgliederverlust zu verzeichnen, erläuterte Kassierer Josef Schuld. Der „Mann für die Zahlen“ konstatierte seit dem Jahr 1995 einen konkreten Rückgang von damals 48 auf heute 33 Mitglieder des Kirchenchors.

 

Foto: Sebastian Schnurpfeil
Dorothee Richard (M.) wurde mit dem fidelen Gesellen ausgezeichnet.
Doch ans Aufgeben  denken die Chormitglieder keinesfalls. „Wir dürfen die Flinte nicht allzu schnell ins Korn werfen“, unterstrich Pastor Honermann und suchte mit den Sängern nach Lösungen. „Die Kirche ist kein Theater“, sagte er. Daher gebe es nicht „anhaltenden Beifall“ für die Sänger. Dennoch „singen wir zur Ehre Gottes“, betonte der Pastor und fügte an: „Das gesugene Gebet ist doppeltes Gebet.“

 

Und am Ende gab es sie dann doch noch, jene eifrigen Sänger, die im Jahresverlauf am häufigsten bei den Chorproben erschienen waren. In diesem Jahr ging die dazugehörige Auszeichnung „Fideler Geselle“ an die Vorsitzende Dorothee Richard. Sie hatte bei 33 Proben nur einmal gefehlt.

 

Um den Abend gemütlich abzuschließen, lauschten die Anwesenden ihrer eigenen CD, die sie im Laufe der vorigen Monate  im Pfarrheim aufgenommen  hatten.

 Sebastian Schnurpfeil schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung
Kategorie: