Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

„Grenzgebiets-Kapelle“ in neuem Glanz bewundert

Geschrieben von Israel Mossad
Heimatverein Vorhelm am sanierten Bildstock bei Hof Halene
   
Goldrichtig lagen die Vorhelmer Heimatfreunde mit dem Termin für ihre Fahrrad-Rundfahrt am Wochenende. Denn: Die Tour war von strahlend-warmem Herbstwetter begleitet.

Image
Der Heimatverein Vorhelm an der Wegekapelle
Eigentlich war das Sendenhorster Kutschenmuseum das Ziel der etwa 30-köpfigen Truppe aus dem Wibbeltdorf, doch Heimatvereinsvorsitzender Willi Wienker entführte vorab zu einem Kleinod in seiner Nachbarschaft.

Am Hof Halene befindet sich ein historischer Bildstock, der viele Jahre ein Schattendasein führte und zuletzt stark verfallen war. Jetzt strahlt er wieder in neuem Glanz – und Wienker berichtete, wie es zu dieser Rettungsaktion kam.  
Die Wegekapelle stammt aus dem Jahr 1866. Die Renovierung erfolgte im Jahr 2004, und inzwischen wurde sie mit der Denkmalplakette des Landes Nordrhein-Westfalen dekoriert. Initiator des Projekts Kapellen-Restaurierung war der Sendenhorster Bernd Höne, der – welch Zufall – auch Betreiber des Kutschenmuseums ist. Höne hat Vorfahren in Vorhelm und pflegt die Beziehungen im „Grenzgebiet“ Jonsthövel besonders gern. Wienker berichtete, dass die Wegekapelle  eine historische Funktion als Prozessions- und Andachtskapelle hatte. Ihre Erhaltung lag aus architektur- und  ortsgeschichtlichen Gründen im öffentlichen Interesse.

Image
Eine Gedenktafel dokumentiert das Baudatum
In Hönes „guter Stube“ machten die Heimatfreunde einige Zeit später Rast. Dort sieht es – wen  wundert’s –  inzwischen ebenfalls wie in einem Museum aus. Das Hauptaugenmerk der Besucher liegt natürlich auf den zahlreichen alten Kutschen. „Ich muss Ihnen ehrlich sagen: Die Aufarbeitung der alten Kutschen ruht im Moment. Ich widme mich  hauptsächlich meinem neuen Hobby“, erklärt Bernd Höne. Und das ist eben die   sakrale Kunst.
 
Im Jahr 1866 wurde die Wegekapelle am Hof  Halene errichtet (kl. Bild). 2004 wurde sie umfassend saniert, 2005 erhielt sie die Denkmalsplakette des Landes. Heimatvereins-Vorsitzender Willi Wienker informierte vor Ort.

Fotos: Christian Wolff

 Christian Wolff schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung

Kategorie: