Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Bäume gefällt - Jesusfigur steht plötzlich allein da

Segensstation am Droste-zu-Vischering-Weg verändert

Die alte Segensstation direkt an der Münsterstraße, Abzweigung Droste-zu-Vischering-Weg, hat ihr Gesicht maßgeblich verändert. Spaziergänger und Fahrradausflügler werden es in den vergangenen Tagen schon bemerkt haben: Seit kurzem ist das alte Kreuz bei Holtrup nicht mehr von den vier alten Linden eingefasst, die das Jesusabbild jahrzehntelang in schattigem Grün versteckt hielten.

Image
Steht nun nach vielen Jahrzehnten frei: das Holzkreuz am Droste-zu-Vischering-Weg.
Die  Bäume wurden im Auftrag von Haus Vorhelm gefällt. An gleicher Stelle sollen bald neue  gepflanzt werden. Inzwischen ist auch der Wurzelbereich ausgefräst und mit Rindenmulch abgedeckt worden. Das nun freistehende Holzkreuz mit dem Kopfwappen Droste-Benken ist vor einigen Jahren aufwändig restauriert worden. Die erste größere Sanierung war bereits 1960.


Die einst von der Familie Graf Droste zu Vischering errichteten Kreuze und Bildstöcke rund um das Schloss Vorhelm zählen zu den ältesten der Hellbachgemeinde und sind seit 1972 durch einen ausgebauten, vier Kilometer langen Rundwanderweg miteinander verbunden.

 

 Christian Wolff schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die AZ (Ahlener Zeitung)

Kategorie: