Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Hier sollte keiner ohne Medaille nach Hause gehen

Geschrieben von Heiner Klostermann

Kati Volesky gewinnt Schachturnier an der Wibbelt-Schule

Die Köpfe rauchen, die Schachuhren klacken, konzentriert sitzen 18 Schüler der Augustin-Wibbbelt-Grundschule in Vorhelm vor ihren Brettern. „Wir tragen hier schon das dritte Schulturnier aus“, sagt Turnierleiter Jochen Leifeld. Aus allen Schulklassen sind schachbegeisterte Kinder angetreten.

 

Die Köpfe rauchen während des SchachturniersDabei sind Novizen im „königlichen Spiel“, wie auch, trotz der jungen Jahre, „alte Hasen“. Damit es dennoch gerecht zugeht, gibt es ein kompliziertes Wertungssystem. „Es spielen alle gegen alle“, erklärt der Schachvereinsvorsitzende Karl-Heinz Volesky. Ein paar Kinder spielen schon ganz hervorragende Bretter, wie es im Fachjargon heißt. Die haben schon an Landesmeisterschaften teilgenommen. Doch auch bei den Neulingen herrscht keine Enttäuschung, wenn es mal mit einer Partie nicht klappt. „Es geht hier keiner ohne Urkunde und Medaille nach Hause“, versichert Organisatorin Ines Wiesendahl.

Derweil sitzen die Kinder konzentriert einander gegenüber. Ein Zug, dann – mit der Hand, die auch die Figur bewegt hat – wird die Schachuhr gestellt. Zwischendrin mal ein Ausruf „Schach“ oder der Zusatz „Matt“. Spielleiter Leifeld hat seine Augen und Ohren überall. Hin und wieder muss er mal regulierend eingreifen, denn die Regeln sitzen nicht immer absolut sicher. Die Kinder schlagen sich tapfer.

Nach rund drei Stunden gespannten Spiels sind die Partien durch. Für die Organisatoren beginnt die Auswertung, während die jungen Schachathleten auf dem Schulhof ihrem Bewegungsbedürfnis nachgeben. Dann ertönt endlich die ersehnte Hupe, mit der zur Siegerehrung gerufen wird.
Ines Wiesendahl bedankt sich bei Teilnehmern und Helfern, dann gibt sie die Ergebnisse bekannt: „Kati Volesky hat den ersten Platz erreicht, gefolgt von Simon Wefers und Alexandra Golz.“ Jubel und Pokale für die drei, Sachpreise, Urkunden und Medaillen für die anderen.

Die Sieger des SchachturniersPokale und Urkunden für Schachkönner im Wibbeltdorf

Nach drei Stunden konzentrierten Spiels hatte sich Anna-Katharina Volesky beim Schachturnier in der Vorhelmer Augustin-Wibbelt-Schule durchgesetzt. Mit Simon Wefers, er kam auf Rang zwei, und Alexandra Golz, sie belegte den dritten Platz, wurden die Grundschüler am Donnerstag die Schachmeister der Schule. Dazu kamen noch die ersten Plätze in den Jahrgängen der Schule. Niklas Hoppe gewann den ersten Platz der Schüler der ersten Klassen. Arne Schladitz gelang das in der Wertung der zweiten Klassen. Auf den Führungsplatz der dritten Klassen kam Nils Küpper und den ersten Platz unter den Vierern gewann Gordon Schladitz. Kelly Ann Lohmann schnitt bei den Mädchen am besten ab, wie Spielleiter Jochen Leifeld errechnete. Der beste Anfänger war Julian Berkhoff.

Peter Schniederjürgen schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung

Kategorie: