Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Damit Musik zum Bestandteil des Lebens wird

Geschrieben von Christian Wolff
Angebot der Musikschule Beckum-Warendorf / Kurse im Vorhelmer Marienkindergarten

Eltern sind die wichtigsten Lehrer ihrer Kinder. Dies gilt auch für die Musik – sind doch alle Kinder vom Mutterleib an mit der Stimme ihrer Mutter vertraut.

Was tun aber, wenn einem die Lieder der Kindheit nicht mehr einfallen wollen, wenn man überzeugt ist, nicht singen zu können und auch sonst Ideen fehlen, wie man musikalische Elemente in den Alltag mit einem Kleinkind bringen kann? In Vorhelm werden jetzt Antworten gegeben, denn genau hier setzt der „Musikgarten“ an.

Es handelt sich um ein Angebot der Musikschule Beckum-Warendorf für Kinder im Alter bis zu vier Jahren zusammen mit einem Elternteil oder einer anderen erwachsenen Bezugsperson. Beim gemeinsamen Musizieren von Eltern und Kindern geht es nicht darum, Kinder frühmusikalisch zu erziehen, sondern Anregungen zu geben, um Musik zum Bestandteil des täglichen Lebens zu machen. Zum Einsatz kommen kindgerechte Materialen wie  Glöckchen, Klanghölzer, Tücher oder Reifen.

ImageNeben der Freude an der Musik werden durch die Verbindung von Musik, Sprache und Bewegung die motorische und sprachliche sowie durch das Miteinander in der Gruppe die soziale Entwicklung gefördert. Viele Wiederholungen und das Zusammensein mit Vater / Mutter oder einer anderen erwachsenen Bezugsperson schaffen einen Rahmen, in dem sich das Kind wohlfühlen kann.
Der „Musikgarten“ wird für drei verschiedene Altersgruppen angeboten: als „Baby-Musikgarten“ für die Kleinsten (bis 18 Monaten), „Musikgarten I“ für Kleinkinder von 18 Monaten bis drei Jahren und „Musikgarten II“ für Kinder von drei bis vier Jahren. Auch in Vorhelm können jetzt Kinder und Eltern von diesem Angebot der Musikschule Gebrauch machen.

Immer dienstags um 16.30 Uhr wird Musikschullehrerin Monika Kather Große und Kleine zum Musizieren einladen. Unterrichtsort ist der Marienkindergarten. Eine „Musikgarten“-Stunde dauert 35 Minuten, es können bis zu zehn Kinder mit ihren Eltern daran teilnehmen.
Auch für ältere Kinder ab vier Jahren gibt es ein passendes Angebot: die Musikalische Früherziehung. Darin sollen Vorschulkinder spielerisch an die Musik herangeführt werden. Dabei steht nicht das Erbringen von Leistungen im Vordergrund, sondern die Freude am gemeinsamen Musizieren, nicht die Anhäufung von Wissen, sondern die Förderung der kindlichen Kreativität, des musikalischen Ausdrucksvermögens und des Interesses an verschiedensten Arten von Musik. Dies geschieht in Form von Liedern, Geschichten, Bewegungsspielen, Höraufgaben und natürlich beim eigenen Instrumentalspiel. Das Spektrum der Instrumente ist breitgefächert.


Auch die Musikalische Früherziehung findet im Marienkindergarten statt. Hier erwartet Monika Kather die jungen Musiker um 15.30 Uhr. Die Gebühr für beide Kurse beträgt jeweils 22 Euro monatlich. Für die neuen Kurse, die ab September beginnen, sind noch Plätze frei. Anmeldekarten und weitere Informationen sind im Musikschulbüro unter der Telefonnummer 0 25 81 / 53 43 07 erhältlich.

Kategorie: