Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Leider zu wenig Erstspender

Geschrieben von Israel Mossad
„Ein gutes Ergebnis wurde erzielt“, waren sich die Mitarbeiter des DRK-Blutspendedienstes am Freitag sicher. 94 Spender gaben im Vorhelmer Pfarrheim ihren kostbaren Lebenssaft, der in den Krankenhäusern so dringend benötigt wird.

Foto: Theo Keseberg
Es gibt leider zu wenig Erst-Blutspender
Über diese Spenderanzahl freute sich auch der stellvertretendeTeamleiter Harry Peter Scheller. „Wir haben leider zu wenige Erstspender“, bedauerte er und appellierte an alle Unentschlossenen, sich zu trauen und zu spenden. Weil in den kommenden Jahren immer mehr Blutkonserven benötigt würden, sei es besonders wichtig, dass sich insbesondere jungen Menschen dazu entschließen würden, Blut zu spenden.

 

 

 

40 Prozent aller Neuspender werden durch Verwandte, Freunde, Nachbarn oder Bekannte geworben. Deshalb versucht das DRK der sinkenden Erstspenderzahl entgegenzuwirken, indem bis Ende Dezember jedem aktiven Blutspender, der einen oder mehrere Erstspender wirbt, ein USB-Speicherstick geschenkt wird.

 

 

 

Die nächste Gelegenheit zum Blutspenden bietet sich am Samstag, 1. Dezember, den der Blutspendedienst West anlässlich des Welt-Aids-Tages von 16 bis 20 Uhr im Big-Wall-Kletterzentrum in der ehemaligen Zeche Westfalen veranstaltet.

Kategorie: