Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Von der Resonanz überrascht

Geschrieben von Peter Schniederjürgen

Großes künstlerisches Potenzial gibt es in Vorhelm. Das hätte selbst der ortsansässige Heimatverein nicht gedacht, als er zum ersten Mal die Veranstaltung „Kunst in der Mühle“ ausrichtete. Schon jetzt wird über eine zweite Auflage nachgedacht.

Zeigten die Werke Vorhelmer Künstler in der Alten Mühle: Peter Fliegener, Amira Lützhöft, Heinz-Dieter Pawelzik, Martin Hatscher, Monika Köttendorf, Sybille Hagedorn, Helmut Huesmann und Ute Oehm (v.l.). Foto: Peter SchniederjürgenEine Premiere feierten die Vorhelmer Heimatfreunde am Sonntag: Zum ersten Mal präsentierten sie in der Alten Mühle die Kunst heimischer Künstler. Aus dem beliebten Hochzeitsort wurde somit eine Kunstgalerie. Der Verein hatte einige Vorhelmer eingeladen, die ihre Werke in dem Mühlenturm zeigen wollten.

„Wir wollen zeigen, wie unterschiedlich die Maler sich mit ihrem Heimatort auseinandersetzen“, erklärte Peter Fliegener, Schriftführer des Heimatvereins. Natürlich war das nur die Klammer, die diese Ausstellung umschloss. So kamen viele Heimatbilder in die Mühle. Aber auch Akte und Impressionen des Weltalls. Diese mit ganz besonderer Technik hergestellten meist großformatigen Werke kommen aus dem Atelier von Heinz-Dieter Pawelzik. Seine Bilder begrüßten den Besucher im Erdgeschoss, die Malerkollegen sind mit Masse im ersten und zweiten Stockwerk zu sehen.


Wir wollen zeigen, wie unterschiedlich die Maler sich mit ihrem Heimatort auseinandersetzen.

Peter Fliegener


Weil das Wetter bestens mitspielte, wurde vor dem Mühlentor ein kleines Café eingerichtet. Der Heimatverein war von der großen Resonanz bei den Vorhelmer Malern überrascht. „Wir denken an weitere Ausstellungen, denn wir mussten vielen Interessenten beim ersten Mal absagen. Die Mühle ist nun mal ein sehr begrenzter Raum“, bedauerte Fliegener. Doch er ist sich sicher: Die Ausstellung von Amira Lützhöft, Heinz-Dieter Pawelzik, Martin Hatscher, Monika Köttendorf, Sybille Hagedorn, Helmut Huesmann, Ute Oehm und dem abwesenden Manfred Pütter ist nicht die letzte gewesen. „Dafür sprechen auch die Besucherzahlen“, stellte der Schriftführer bereits gegen Mittag fest. Am Ende fanden einige Werke sogar einen neuen Eigentümer, wie der Vorsitzende Willi Wienker mitteilte.

az logoAhlener Zeitung, Bericht: Peter Schniederjürgen