Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Fairer Handel ist Entwicklungshilfe

Geschrieben von Christian Wolff

Jugendgottesdienst in der Nicolaikirche

Am Dienstagabend fand in der evangelischen Nicolaikirche in Vorhelm um 18 Uhr ein Jugendgottesdienst statt zum Thema „Fairer Handel in der Einen Welt“.

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden der Kirchengemeinde haben diesen Gottesdienst mit Pfarrer Manfred Böning und seinem Mitarbeiterteam vorbereitet. Im Anschluss an den Gottesdienst war Gelegenheit, beim gemeinsamen Abendessen miteinander ins Gespräch zu kommen. Fair gehandelte Produkte aus dem „Weltladen“ in Ahlen konnten dabei erworben werden.


Kirchliche Verbände (wie Brot für die Welt), Weltläden und Handelspartner, die fair gehandelte Produkte verkaufen, begehen vom 14. bis zum 27. September zum achten Mal die „Woche des fairen Handels“ unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Heidemarie Wieczorek-Zeul. In dem Jugendgottesdienst stellten die Jugendlichen vor, weshalb es sich lohnt, die etwas höheren Preise für Kaffee, Schokolade oder Bananen zu zahlen.

Denn Menschen in Ländern der sogenannten Dritten Welt können mit Hilfe des fairen Handels vom Verkauf ihrer Produkte leben und sind dann nicht mehr auf Unterstützung von Industrieländern angewiesen. Eine einfache, aber effektive Form von Entwicklungshilfe, zu der jeder Verbraucher auch in Deutschland einen Beitrag leisten kann.

www.faire-woche.de

 

Christian Wolff schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung