Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Kleinster Ortsteil steht ganz oben

Geschrieben von Christian Wolff
Tönnishäuschen auf Platz 1 der „Solarbundesliga NRW“ / Klimaexperte Louis Palmer kommt

Beim Kreiswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ hat es bislang nie für „Gold“ gereicht. Dafür nun in der „Solarbundesliga“ von Nordrhein-Westfalen, wo ein erster Platz drinsitzt.

Foto: Christian Wolff
Solarkollektoren sorgen für Strom an der Haltestelle
Bundesweit liegt die Kapellengemeinde immerhin auf Platz 48 mit 685,6 Watt Photovoltaik pro Einwohner.

Was als interessante Perspektive auch für Großobjekte im Wohnungs- und Gewerbebereich gilt, hat sich in Ahlens kleinstem Ortsteil inzwischen durchgesetzt: die Gewinnung von Strom aus Sonnenenergie.

„Es ist ja bekannt, dass Tönnishäuschen in Sachen Solarenergie weit vorne liegt. Aber dass es uns gelungen ist, Platz 1 in NRW zu belegen, ist neu“, sagt Martin Stapel, der sich als Geschäftsführer einer Firma für Bad- und Wärmelösungen in Tönnishäuschen auf dem Gebiet auskennt. „Kommunen, Architekten, Investoren, Bauträger und die Immobilienwirtschaft setzen sich zunehmend mit der Investition in Solarstromanlagen zur Gewinnung von Energie auseinander.“

Und auch Tönnishäuschen ist noch nicht am Ende: Erst vor wenigen Tagen wurde die Bushaltestelle vor der St.-Antonius-Kapelle mit Sonnenkollektoren ausgestattet – und wird nun umweltfreundlich beleuchtet. „Damit verhindern wir hoffentlich auch, dass Schmierfinken wieder unbemerkt die Fassade ruinieren“, freut sich Thomas Rieping, Vorsitzender des Vereins „Unser Dorf“. In ehrenamtlicher Arbeit und nur mit viel Mühe hatten er und seine Mitstreiter dort Graffiti entfernen müssen.

Tönnishäuschen feiert im Rahmen der bundesweiten „Woche der Sonne“ seinen ersten Platz in der „Solarbundesliga“ auf Ortsteilebene. Los geht es am Samstag, 9. Mai, um 10 Uhr mit einer Hausmesse „Erneuerbare Energien“ bei der Firma Stapel GmbH. Um 12 Uhr kommt Louis Palmer nach Tönnishäuschen. In seinem solarbetriebenen Fahrzeug hat der Klimaexperte in 18 Monaten rund 53 000 Kilometer zurückgelegt und möchte damit auf den Klimawandel aufmerksam machen.

Den ganzen Nachmittag über folgt eine Vortragsreihe rund um Wärme und Solarstrom, die Palmer um 20 Uhr mit seinem Reisebericht „Mit der Sonne um die Erde“ beschließt.

www.solarbundesliga.de

 

 Christian Wolff schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung