Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Musikalisches "Kräftemessen" vor dem Festival

Geschrieben von Israel Mossad
„Tönnis rockt“: Wettbewerb im Büz

Plakate und Handzettel sind gedruckt, T-Shirts gibt’s auch wieder –  „Tönnis rockt“ kann kommen. Das Freiluft-Festival – Termin ist Samstag, 9. August, im Sportpark „Zur Angel“ in Tönnishäuschen – wirft  seine langen Schatten voraus: In wenigen Tagen kommt es zu einem spannenden Vorab-Wettbewerb.

Kernfrage: Welche heimische Band darf neben den bereits ausgewählten noch mitmachen?

Drei Bands kämpfen am Samstag, 5. Juli, um  einen Platz im „Line Up“ von „Tönnis rockt“. Unter den vielen Bewerbern wurden die Gruppen „Mind Reader“, „Konzis“ und „Center“ ausgewählt, um sich  ab 20 Uhr im Bürgerzentrum Schuhfabrik an der Königstraße dem Publikum und der Jury zu präsentieren. Eine halbe Stunde hat jede der Bands –  allesamt im Bereich Rock angesiedelt – Zeit, um sich vorzustellen.

Image
Die Gruppe Center
„Center“ spielt Rock, Pop und Funk mit Instrumentalparts und englischen Texten. Die Band mit Leadsänger Frank Boneberger, Gitarrist Axel Brodkorb, Keyboarder Jan Wördenweber, Bassist Markus Hoppe und  Schlagzeuger Jonas Streffer setzt sich mit zwischenmenschlichen und politischen Themen auseinander. Das Resultat ist komplexe Musik –  beeinflusst durch viele Stilrichtungen, ohne in eine bestimmte Schublade zu passen. In der lokalen Musikszene nicht unbekannt, wurde bereits 2002 die erste Platte „In Your World“ in Eigenregie produziert.

 

 

 

 

 

 

Image
Konzis - Die Rockkapelle
Eine ordentliche Portion Spaß, gewürzt mit einer Prise Punk, abgeschmeckt mit einer Messerspitze Heavy Metal und verfeinert mit einem Hauch von Rock ‘n’ Roll ergibt „Konzis – die Rockkapelle“. Dieses Rezept servieren ein Koch, zwei Studenten und ein Softwareentwickler  mit  harten Gitarren, mitreißenden Rhythmen, ausdrucksstarken Texten und fetzigen Beats. Die  vier Jungs aus Gütersloh und Paderborn blasen seit 2006 frischen Wind in die lokale Musikszene und geben dem Begriff „Deutschrock“ seine ursprüngliche Bedeutung zurück. Die unterschiedlichen musikalischen Vorlieben von Olli (Gesang, Gitarre), Thanos (Gitarre), Pütz (Bass) und Pasche (Schlagzeug) verschmelzen zu einer großen  Songpalette, die zum Mitsingen und Tanzen animiert.

 

 

 

 

 

 

Image
Die Gruppe Mindreader
„Mindreader“ präsentieren Stoner- und Hardrock. Dazu gehören: Martin Jäger (Vocals), Felix Lütkebomk (Guitar), Patrick Busch (Guitar), Johannes Homann (Bass) und Stefan Klemann (Drums). 2005 war das Gründungsjahr. Seitdem verfeinerten die vier Jungs aus Beckum und Umgebung ihren druckvollen Sound. Ende 2007 kam ein fünftes Mitglied hinzu. Tiefgestimmte Gitarren, grooviger Bass, druckvolles Schlagzeug und eine herausstechende Stimme prägen den Sound der Stoner-Rock-Combo.

 

 

 

 

 

 

 

Image
Im BÜZ dabei: Ignition
Die Jury entscheidet  über den Sieger, der sich damit seinen Auftritt beim Festival, das im vergangenen Jahr mehr als 1000 Besucher zählte, erspielt hat. „Bewertet wird im Wesentlichen nach musikalischer Qualität, Bühnenpräsenz und natürlich nach der Akzeptanz beim Publikum“, erklärt Andreas Scheffer, Geschäftsführer des Veranstalters FC Tönnishäuschen.  Die Zuschauer erwartet zusätzlich ein Auftritt außer  Konkurrenz von „The Ignition“, vielen noch vom  Festival 2007 im Ohr.

 

 

 

 

 

 

 

 www.toennis-rockt.de

 

 

 Christian Wolff schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung