Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Landesweite Leistung kann sich sehen lassen

Geschrieben von Israel Mossad
Schach: Die Augustin-Wibbelt-Schule punktet

Bei den Schulschachmeisterschaften der Grundschulen 2008 für Nordrhein-Westfalen in Möhnesee konnte die Schulmannschaft der Augustin-Wibbelt-Grundschule, nach Platz 46 im Vorjahr, einen respektablen zehnten Platz erreichen.

Foto: Christian Wolff
Das junge Schach-Team der Augustin-Wibbelt-Schule Vorhelm
Die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften wurde letztlich nur noch um fünf Punkte verpasst. Erst nach einer 1:3 Niederlage in der letzten Runde gegen die starke Sebastian-Grundschule Raesfeld, die damit neben der Lutherschule in Paderborn die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften erreichte, fielen die Ahlener aus dem Spitzenfeld zurück.

Für Ahlen, die eine der jüngsten Mannschaften stellten, spielten die Zweitklässler Anna-Katharina Volesky und Simon Wefers an den Spitzenbrettern. Die beiden jungen Bezirksmeister ihrer Alterklassen U 8 und U 10, haben schon seit einiger Zeit immer wieder durch Erfolge in Jugendturnieren auf sich aufmerksam gemacht. An den beiden hinteren Brettern kamen Eric Klötzel (vierte Klasse) und Sören Hillebrandt (dritte Klasse) zum Einsatz, die beim Schulschachturnier in Vorhelm vor einigen Wochen bereits vordere Platzierungen erreicht haben.

Anna-Katharina hatte es als jüngste Teilnehmerin am Spitzenbrett fast immer mit starken Vereinsspielern zu tun. Unter ihnen die beiden U-12- und U-10-Spitzenspieler Carsten Hecht aus Paderborn und Moritz Rempe aus Möhnesee. Am Ende kam die Vorhelmerin mit 3,5 Punkten aus sieben Partien gegen eine starke Gegnerschaft auf eine ausgeglichene Bilanz. Simon Wefers hatte mit fünf Siegen in Folge einen hervorragenden Start, musste sich aber in den letzten beiden Runden gegen die Siegerteams aus Paderborn und Raesfeld unglücklich geschlagen geben.

Auch Eric Klötzel, der insgesamt 2,5 Punkte erreichte, und Sören Hillebrandt, der mit vier Punkten ein tolles Ergebnis erzielte, konnten in diesem Jahr mit den Spitzenteams noch nicht mithalten.
Beide Spieler kommen aus der erst vor einem Jahr gegründeten „Schulschach-AG vom Hellbach“ an der  Augustin-Wibbelt-Grundschule.

Das Vorhelmer Team dürfte mit dieser Leistung aber im kommenden Jahr schon ein heißer Kandidat für die Qualifikationsplätze geworden sein.

 

 Christian Wolff schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung