Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Drei Meter hohe Kerze im Umland wohl einmalig

Geschrieben von Israel Mossad
Vorhelm legt Festtagskleid an / Tannen und Beleuchtung

Mit Leuchtschmuck in den Fenstern gibt sich die Hellbachgemeinde nicht mehr zufrieden. Seit einigen Tagen schmückt eine überdimensionale Adventskerze den Vorhelmer Dorfplatz.

Foto: Christian Wolff
Eine drei Meter hohe Kerze schmückt den Dorfplatz zur Adventszeit
Das drei Meter hohe Objekt dürfte eine echte Seltenheit im Münsterland sein. Es wurde von
fleißigen Helfern des Heimatvereins an die Stelle gesetzt, wo in den wärmeren Monaten der Maibaum thront.


"Das war die Überraschung, die wir in der IG-VVV-Sitzung angekündigt haben", verriet Heimatvereins-Vorsitzender Willi Wienker. Vorbild für die auffällige Leuchtpracht ist die Burgenstadt Schlitz in Hessen, wo eine ähnliche Kerze Passanten und durchfahrende Fahrzeuge grüßt. Den Halteschaft des Maibaums nutzen die Vorhelmer dabei geschickt und
ummantelten ihn mit der großen Kunststoffhülse. Die Flamme der roten Riesenkerze ist ein Gebilde aus aufgeschäumtem Kunststoff, das während der Dunkelheit stimmungsvoll leuchtet.


Die Idee für diesen stimmungsvollen Dorfschmuck zur Weihnachtszeit hatte Willi Bücker, zweiter Vorsitzender des Heimatvereins. Er fertigte auch die Kunststoffhülse. Malermeister Otto Drügemöller steuerte die Lackierung von
Hülse und Flamme bei, während Heimatfreund Clemens-August Thiemann  mit dem Frontlader seines Traktors dafür sorgte, dass die Riesenkerze über die Maibaumhülse gehievt werden konnte. Hierbei packte auch Herbert Leifker, früherer Schatzmeister des Heimatvereins, kräftig mit an. Erst vor einer Woche hatten die Heimatfreunde die Ortsdurchfahrt mit frischen Tannen geschmückt.


Doch damit war es immer noch nicht genug: Gestern Morgen rückte auch die Stadt an, um dem Festtagsglanz in Vorhelm die Krone aufzusetzen. Mit etwas Mühe, aber erfolgreich, bestückten die Männer um Dirk Backhove einen markanten Baum an der Hauptstraße mit Lichterketten. Da werden in der Dämmerung auch so manche Augen leuchten, denn im Vorjahr ging das Wibbeltdorf leer aus, was den Lichterschmuck angeht.

 

 

 Christian Wolff schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung