Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Dauerbrenner Grünanlagen

Vorhelmer wiesen erneut auf Pflegerückstände hin


Vorhelm. Versprochen ist versprochen – eigentlich. Ralf Kiowsky (CDU) erinnerte sich am Montag im Ortsausschuss an eine Aussage von Franz Budnik, als es um das leidige Thema Grün- und Brunnenpflege ging. Der Stadtbaurat hatte bei einem Ortstermin an der Vorhelmer Hauptstraße im Vorjahr zugesichert: „Binnen 14 Tagen haben Sie einen Ansprechpartner speziell für Vorhelm.“ Doch darauf, bemerkte der Christdemokrat, warteten die Vorhelmer vergeblich.
Image
Das Pöggskendenkmal im Dorf
Anlass der Debatte waren gleich mehrere Anträge, die der Ausschuss jetzt  diskutieren musste.  Sie hatten gemeinsam, dass sie auf mangelnde Pflege und Wartung zurückzuführen sind, hieß es. Im Detail ging es um defekte oder unbenutzbare Ruhebänke an mehreren Stellen, den verschmutzten Hellbachteich sowie zwei Brunnenanlagen.

Bei Letzteren konnte Abwasserwerksleiter Bernd Döding beruhigen: „Noch vor den Osterfeiertagen werden bei allen Brunnen die Pumpen gewartet und die Becken instand gesetzt.“ Allerdings sei ihm gesagt worden, die Vorhelmer seien an einer Patenschaft für die Brunnen interessiert. Ortsausschussvorsitzender Gregor Wiethaup klärte auf: Eine Patenschaft bezog sich nur auf den Wibbelt-Brunnen im Ortskern. Und die habe der Heimatverein übernommen. Ralf Kiowsky pflichtete ihm bei, dass es dem Verein unmöglich aufgebürdet werden könne, sämtliche Brunnen zu betreuen. „Der Heimatverein könnte allenfalls mal nach dem Rechten sehen“, sagte Kiowsky.
Was die Frage des Ansprechpartners anging, konnte Döding das vermeintliche Versprechen Budniks nicht bestätigen: „Das ist mir so nicht bekannt. Sie können uns doch alle ansprechen.“ Doch genau darin habe bisher das Problem gelegen, versicherten die Ausschussmitglieder den Verwaltungsvertretern. Bernd Döding erklärte sich letztlich bereit, für die Vorhelmer Anliegen „gerne ansprechbar“ zu sein. Aber extra jemanden zu benennen, beurteilte er als „schwer praktikabel“.
Hubertus Beier (CDU) wies Döding prompt auf eine seit längerem fehlende Schaukelanlage auf dem Spielplatz in Tönnishäuschen hin.