Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Kaum Aussichten auf Tempo 50 am Hilgenfeld

70 Kilometer sind unmittelbar vor Beginn der Bebauung erlaubt. Dann folgt das Ortseingangsschild, kurz darauf der Hinweis auf Tempo 30. Mit der Geschwindigkeitsregelung auf der Strontianitstraße vor dem Neubaugebiet Hilgenfeld in Vorhelm Bahnhof sind einige Bürger unzufrieden.

ImageDer Ortsausschuss beschäftigte sich mit dem Thema, nachdem Hubertus Beier (CDU) einen entsprechenden Antrag gestellt hatte. Josef Remmert machte sich zum Sprachrohr der Anwohner und wurde vorstellig mit der Bitte, vor allem zum Schutz der Kinder eine Temporeduzierung von 70 auf 50 Stundenkilometer vorzunehmen. Zwar quittierte der städtische Verkehrssachbearbeiter Heino Hilbert dieses Ansinnen zunächst mit Kopfnicken, machte dann aber schnell deutlich, dass er nicht viel davon halte.

"Eine Unfallhäufigkeit gibt es dort nicht. So habe ich keine Handhabe, das ist nicht zulässig", sagte er und zeigte sich sicher, auch die Polizei würde das bestätigen. Rolf Mersch (CDU) schlug vor, das Ortseingangsschild ein wenig nach vorne zu versetzen, um wenigstens auf einem Teilstück eine Temporeduzierung zu erreichen. Doch auch damit konnte sich der städtische Sachbearbeiter wenig anfreunden. "Die Ortstafeln haben ihre Berechtigung an den Stellen, an denen Sie aufgestellt wurden."

Erhard Richard (CDU) versuchte die Argumentation "pro 50" damit zu stützen, dass sich direkt nach der Einmündung Ahlener Straße eine Bushaltestelle befindet, an der sich häufig Kinder aufhalten. Ohne Erfolg. "Das ist auch kein Ansatz" meinte Hilbert. "Es ist immer eine Frage, wie die Regelungen von den Autofahrern akzeptiert werden." 50 sei nicht zu rechtfertigen.

"Wir können nur einen Appell an die Autofahrer richten", empfand Gudrun Lange (SPD) als beste Möglichkeit. Erfahrungsgemäß drückten Anwohner selbst gerne mal aufs Pedal, hat sie festgestellt. 

Siehe auch Diskussion im Forum: Vorhelm im Tempo-30 Wahn?