Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Ein Kleinod in der Gartenstraße

Wie aus einer einfachen Wallhecke eine "Ritterburg-Mauer" wird, das haben die Mitarbeiter der Umweltbetriebe eindrucksvoll an der Gartenstraße in Vorhelm demonstriert. Dort wurde innerhalb von gut drei Monaten aus einem alten Spielplatz ein neuer.
ImageGestern weihten Eltern und Kinder die Anlage gemeinsam mit Vertretern der Öffentlicheit ein - bei einem großen Grillfest. "Für die Kleinen ist hier ein echtes Kleinod gechaffen worden", sagte Ortsausschuss - Vorsitzender Gregor Wiethaup. Sein Dank galt denjenigen, die hier die Initiative ergriffen hatten. CDU-Ratsherr Hubertus Beier war mit dem entsprechenden Antrag an die Verwaltung getreten, SPD-Frau Gudrun Lange hatte sich um die Belange der Eltern gekümmert. Auch Jörg Pieconkowski, Gruppenleiter Grünflächen bei den Ahlener Umweltbetrieben, machte sich ein Bild vom Ergebnis. "Wir haben nahezu alle Geräte ausgetauscht. Die alten Gerüste waren mehr als 30 Jahre alt." Und hatten längst ausgedient.

Wie schnell dann die bereitestellten 10 000 Euro verbaut waren, das beeindruckte Wietaup schon. "Viel teurer waren ja die Erdarbeiten. Deshalb sind wir bemüht, den Platz in Zukunft besonders zu pflegen", versprach er Pieconowski, während die Kinder bereits die Geräte "stürmten"."Gestürmt" wurde gestern Nachmittag nicht nur die Rutschen-Burg. Der gesamte Spielplatz an der Gartenstraße ist mit neuen Geräten bestückt worden.
 
Foto: Christian Wolff