Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

FWG sieht noch Beratungsbedarf bei Bosenberg

Geschrieben von Heiner Klostermann

Die neuen Pläne für die Nachnutzung des Zementwerks Bosenberg werden erst im Frühjahr beraten. Die entsprechenden Tagesordnungspunkte im Stadtentwicklungsausschuss wurden auf Anfrag der Freien Wähler abgesetzt. Grund: Es gebe noch Beratungsbedarf, so Kristian Knipping.

 

Bebauungsplan Gelände Bosenberg, Quelle: Stadt AhlenAuch wenn das Thema Biogas passé ist: Wenn es um die Nachnutzungspläne für das Zementwerk Bosenberg geht, kommen bei der Freien Wählergemeinschaft (FWG) nach wie vor leichte Bauchschmerzen auf. Zumindest meldete Kristian Knipping im Namen seiner Fraktion noch Beratungsbedarf an, so dass der Stadtentwicklungsausschuss und das Vorhelmer Ortsgremium am Dienstagnachmittag nicht über die neuen Pläne berieten.

Investor Reiner Fränkle will in Vorhelm-Bahnhof nun einen Umschlagplatz für Getreide und Flugasche errichten. Damit wolle sich die FWG zunächst noch näher beschäftigen, teilte Knipping mit. SPD-Fraktionschef Norbert Bing wollte daraufhin wissen, ob es irgendwelche Folgen habe, wenn der Ausschuss das Thema „schiebt“. Stadtplaner Mattias Bartmann verneinte: Der Regionalplan, ohne den das Verfahren nicht in Gang gesetzt werden kann, werde ohnehin erst im Frühjahr 2014 verabschiedet.

„Es gehört zu den Gepflogenheiten in diesem Ausschuss, dass wir es respektieren, wenn eine Fraktion noch Beratungsbedarf hat“, sagte CDU-Fraktionschef Ralf Kiowsky. „Damit legen wir uns sicher kein Ei ins Nest.“

Ahlener Zeitung, Bericht: Christian Wolff

Kategorie: