Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Auch Großhandlung in Planung

Geschrieben von Israel Mossad
Bosenberg-Nachnutzung: Ausschuss diskutiert Auslastung künftiger Biogasanlage
 
Mehr als ein halbes Jahr steht das Zementwerk Bosenberg nun still. Verhältnismäßig schnell zeichnete sich schon im Sommer 2007 die Nachnutzung in Form einer Biogasanlage ab.

Foto: Christian Wolff
Im Stadtplanungsausschuss wurde lebhaft diskutiert
Kürzlich gab Stadtplaner Horst Schulte während der Sitzung des Stadtentwicklungs- und Planungsausschusses bekannt, dass außerdem eine Großhandlung mit Getreide und Futtermitteln geplant sei. Der Flächennutzungsplan muss dahingehend geändert werden.


„In Abstimmung mit den Investoren und der Bezirksregierung soll das Ganze als Sondergebiet für regenerative Energien ausgewiesen werden“, erklärte Horst Schulte. Dazu sei noch der städtebauliche Vertrag abzuschließen. Vor den Sommerferien soll die gesamte Nutzung „dingfest“ gemacht sein – dann werden auf dem Gelände mit den auffälligen Silos und Hallen  rund 75 000 Tonnen Biomasse im Jahr verarbeitet, wie es gestern hieß.

Für ein wenig Verwunderung sorgte im Ausschuss die nun angestrebte Leistung der Biogasanlage. „Anfangs stand nur ein Drittel der jetzt veranschlagten Leistung zur Debatte. Jetzt reden wir über 2,0 Megawatt.“ Darauf wies Olaf Wiesendahl (CDU) nach Durchsicht der Unterlagen hin. Stadtplaner Schulte begründete dies mit Ergebnissen einer Wirtschaftlichkeitsberechnung. „Ich komme bei dem erforderlichen Material für diese Leistung auf rund 2000 Lkw-Bewegungen“, erklärte Alois Steinkamp (SPD).

Schulte beruhigte: „Die Belastung der Straße wird nur 30 Prozent von dem ausmachen, was zu Zementwerks-Zeiten üblich war.“ SPD-Fraktionschef Norbert Bing wollte dennoch sichergestellt wissen, dass es keine „bösen Überraschungen“ gibt. Es solle „wasserdicht“ gemacht werden, dass nicht in wenigen Jahren eine „Landschaftsruine dabei herauskommt“. Hier beschwichtigte Carl Holtermann (CDU) mit Blick auf andere Brachen: „Wir sollten froh sein über jede Nachnutzung, die machbar ist.“
 

 Christian Wolff schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung
Kategorie: