Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Abschied vom "alten" Marktausschuss

Spende für Vorhelmer Kindergarten und Grundschule
Der bisherige Marktausschuss der Hellbachgemeinde ist aufgelöst. Die zum Schluss nur noch aus drei Personen bestehende Gruppe der Vorhelmer Kirmesorganisatoren hatte bereits vor einigen Monaten ihren Rückzug angekündigt. Letzte offizielle Amtshandlung war gestern Vormittag die Übergabe zweier ansehnlicher Spendenbeträge an die Augustin-Wibbelt-Schule und den Kindergarten „Villa Winzig“.

ImageDie Freude war entsprechend groß: „Wir nehmen im Moment jedes Geld dankbar an“, sagte Schulleiter Norbert Prinz, der gestern noch ganz unter dem Eindruck der Fördergeld-Streichung stand, die auch auf die in Vorhelm geplante Offene Ganztagsschule zukommt. „Die Sache kam schon sehr überraschend. Ich habe es erst am Nachmittag erfahren“, berichtete Lehrerin Elke Walter. Verständlich, dass in der Grundschule seither die Telefondrähte heißlaufen. „Die Eltern machen sich jetzt sehr viele Gedanken darüber“, hat die Lehrerin festgestellt.


Da war der wohltätige Besuch des scheidenden Marktausschusses ein echter Lichtblick für die Beteiligten. „Wir wollten zum Abschied noch etwas Gutes für Vorhelm tun“, sagte Marion Zimmerling. Ein sang- und klangloses „Abtauchen“ nach so vielen Jahren wäre einfach unangebracht gewesen, waren sich die übriggebliebenen Team-Mitglieder sicher.


Mit dem Rektor strahlten natürlich auch die Lehrkräfte und die Betreuerinnen des städtischen Kindergartens um die Wette. Jede Einrichtung erhält 350 Euro aus Standerlösen der vergangenen Kirmesjahre.  Die ganz Kleinen aus der „Villa Winzig“ stellen sich nun auf die Anschaffung neuer Spielgeräte ein. In der Grundschule kann derweil der bereits begonnene neue Anstrich des Foyers fortgesetzt werden. „Da war noch immer der Erstanstrich aus dem Jahr 1964 drauf“, betonte Norbert Prinz. Immerhin sei schon der Bereich um das neue Wandbild fertig geworden. Jetzt wird so lange weitergestrichen, wie die „Finanzspritze“ reicht.

Und wie geht es im kommenden Jahr mit der Vorhelmer Kirmes weiter? „Es gibt in diesem Herbst ein Treffen“, verriet Marion Zimmerling. Dann wollen sich Vorhelmer Vereine, Verbände und Institutionen mit Pastor Hermann Honermann an einen Tisch setzen und beraten, wie ein neues, zukunftsfähiges Konzept für den Dorfrummel gestaltet werden könnte. Die bisherigen Marktausschuss-Mitglieder haben zugesagt, bei Fragen beratend zur Seite zu stehen.


Foto: Schulleiter Norbert Prinz (vorn l.) und Kindergartenleiterin Andrea Mejauschek (vorn 3. v. l.) freuten sich gestern über die „Finanzspritze“ des scheidenden Marktausschusses.

 Christian Wolff schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung

Kategorie: