Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Das Wappen von Vorhelm

Geschrieben von DocChicago
Das Wappen Vorhelms hat seinen Ursprung in der Heraldik des Hauses der Ritter von Torck. Im 17.Jahrhundert starb dieses Adelsgeschlecht aus, danach fiel das Rittergut an die Familie Droste zu Vischering.

 

 

Image
Das Vorhelmer Wappen

Das Wappen von Vorhelm

Das Wappen Vorhelms zeigt ein rotes Band auf silbernem Schild und sieben dunkelblaue Rauten, vier oberhalb und drei unterhalb des Bandes.

Um 1413 befand sich das Haus Vorhelm, Sitz eines Rittergutes, im Eigentum der Herren von Torck. Die sieben Rauten (Runen) symbolisieren dieses Adelsgeschlecht.

Beim Wappen der Ritter von Torck befand sich das rote Band oberhalb der sieben Rauten.

Mangels männlicher Nachkommen starb die Adelslinie derer von Torck im 17. Jahrhundert aus. Durch Erbschaft fiel das Rittergut im Jahr 1707 an die Familie Droste zu Vischering.

Im Jahr 1927 nahm der 27jährige Dr.Georg Graf Droste zu Vischering seinen Sitz auf Haus Vorhelm. 1931 vermählte er sich mit Clarissa Freiin von Brenken, Erpernburg. Aus dieser Ehe gingen 8 Kinder hervor. Da der noch minderjährige Erbfolger Max Ferdinand Graf Droste zu Vischering im 2. Weltkrieg gefallen war, fiel der Droste-zu Vischeringsche Familienbesitz an den Onkel Dr.Georg Graf Droste zu Vischering auf Haus Vorhelm mit der Berechtigung, künftig den Titel "Erbdroste" zu führen.

Der Erbdroste nahm jedoch seinen Wohnsitz nicht traditionsgemäß auf Schloß Darfeld im Kreis Coesfeld, sondern führte die Verwaltung von Vorhelm aus, mit dem er sich verbunden fühlte. Dr. Georg Graf Droste zu Vischering starb am 26.12.1977. Haus Vorhelm wird heute von Wilderich Graf Schall-Riaucour geführt.





 

Kategorie: