Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Schützen geben Rolle der Frau mehr Gewicht

Geschrieben von Heiner Klostermann

Den Abschluss des Vorhelmer Schützenfestes bildeten am Samstag die feierliche Krönungszeremonie auf dem Dorfplatz und der Festball im Nachtkamp. Viele Gäste ließen die neuen Regenten dabei hochleben.

Fast hätte Vorhelm zum ersten Mal eine Frau an die Schützenspitze gehoben. Do ch Burkhard Austermann siegte im „Familienduell“ an der Vogelstange über seine Gattin Astrid (die „AZ“ berichtete). Als Entschädigung machte er sie kurzerhand zur Mitregentin und scharte eine aufgeweckte Truppe um sich in den Hofstaat.

Die Amtsvorgänger des Ehepaars Austermann – die frischgebackenen Eltern Sascha und Mareike Brinkmann – waren 2015 die ersten, die mit dem „alten Zopf“ ein Ende machten, niemals den eigenen Partner in die Regentschaft zu holen. Womöglich, um gar nicht erst ausfechten zu müssen, wer zu Hause die Hosen anhat. „Vielleicht wird es ja nächstes Jahr wieder anders sein“, mutmaßte Zeremonienmeister Ralf Lütke-Coßmann am Samstagnachmittag bei der Krönung und zog eine humorvolle Bilanz der ersten Festtage. „Meine Güte, war das am Donnerstagabend spannend. Es war eines der spannendsten Duelle an der Vogelstange aller Zeiten. Vielen Dank, dass wir dabei sein durften.“ Dabei verschwieg der Redner nicht, dass es noch Kaiseraspiranten namens Heinrich und Hermann gab, die dem Duell der „Austermänner“ weichen mussten.

Bei bestem Wetter hatten sich zahlreiche Dorfbewohner und interessierte Gäste unterhalb des Maibaums eingefunden, um die stattlichen Throndamen und -herren zu bewundern. Den passenden Klang schufen derweil die Aktiven des Spielmannszugs Enniger-Vorhelm und des Musikvereins Vorhelm, die später gemeinsam den Zapfenstreich spielten.

In diesem Rahmen wurde auch das neue Jungkönigspaar Philipp Wöstmann und Zoe Böcker feierlich inthronisiert. Als eingespieltes Team stellt sich das erst Freitagnachmittag ermittelte Kinderkönigspaar Aron Krimphove und Camilla Budt seiner Regentschaft. „Vor zwei Jahren wart ihr schon einmal hier, aber in umgekehrter Reihenfolge. Damals schoss Camilla den Vogel ab und Aron war der Prinzgemahl“, rief Ralf Lütke-Coßmann in Erinnerung.

Und noch ein Novum stellte sich am Samstag ein: Mit Frank Haberstroh begrüßte der Zeremonienmeister ei­nen Gastredner vom Rundfunk, der sich Gedanken über die Rolle der Frau in der Gesellschaft machte. Innerhalb des Schützenwesens hätte sich das vermeintlich schwächere Geschlecht genauso gemacht wie in der Bundespolitik. „Wer hätte vor 30 Jahren gedacht, dass wir 2016 von einer Frau regiert werden?“ Und eine eigene Damenkompanie – heute selbstverständlich – war einst ebenso undenkbar. Das sorgte für einige Erheiterung. Haberstrohs Fazit – frei nach Kurt Tucholsky: „Frauen sind die Holzwolle in der Glaskiste des Lebens.“

Ahlener Zeitung. Bericht und Foto: Christian Wolff

Kategorie: