Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

SPD: Tierheim - Finanzierung prüfen

Geschrieben von Christian Wolff

Zustand nicht mehr hinnehmbar / Umliegende Städte sollen sich beteiligen / Antrag

Das Tierheim in Tönnishäuschen bietet ein desolates BildEin Dauerbrenner ist der desolate Zustand des „Mammut-Tierheims“ in der Politik. Die Mitglieder der SPD im Ortsausschuss Vorhelm beklagten jetzt erneut den offensichtlichen Stillstand auf dem Gelände – und untermauerten ihren Wunsch nach Verbesserung mit einem entsprechenden Antrag, den sie bei der Sitzung am Montagabend vorbrachten.

„Wir möchten, dass die Stadtverwaltung ein tragfähiges Konzept zum ,Mammut-Tierheim‘ in Tönnishäuschen für die nächsten fünf Jahre aufstellt und entwickelt“, sagte Ulrich Westhues (SPD). „Hintergrund unseres Auftrags ist der seit vielen Jahren bekannte schlechte Zustand der Anlage: Baracken und Bauwagen dienen zur Unterbringung der Tiere, fehlende oder nicht funktionierende Heizungsanlagen sorgen immer wieder für Probleme.“ Das Tierheim sei ein ewiger Behelf.

Ein neues Konzept müsste nach Angaben der Sozialdemokraten folgende Punkte enthalten: Schaffung von festen, ausreichenden und massiven Bauwerken zur würdigen Unterbringung der Tiere; Prüfung der Aufnahmebedingungen für auswärtige Tiere; Schaffung eines langfristigen Finanzierungskonzepts für das Tierheim. Außerdem, so heißt es im Antrag, solle seitens der Stadtverwaltung geklärt werden, ob sich umliegende Städte und Gemeinden ebenfalls an diesem Tierheim mit Geldmitteln beteiligen sollten. „Sie alle bringen schließlich ihre Fundtiere dorthin. Mir ist bisher nur die Beteiligung der Stadt Sendenhorst bekannt“, erklärte Ulrich Westhues. Der Ahlener Bürgermeister solle dieses Ansinnen in einer der nächsten Sitzungen der kreisansässigen Bürgermeister thematisieren.

Christian Wolff schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung

Kategorie: