Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Musiker zocken im Sand

Geschrieben von Israel Mossad

Fußball statt Notenblätter / Gemütliches Grillen zum Abschluss

Am Samstag stand bei den aktiven und passiven Mitgliedern des Vorhelmer Musikvereins nicht die Musik, sondern der Sport im Vordergrund. „Beachsoccer“ feierte auf dem Sportplatz an der Ennigerstraße Premiere – und das war nicht nur etwas für eingefleischte Fußballer.

„Unser Dank gilt dem Sportverein, der uns das alles möglich gemacht hat“, sagte der Vorsitzende des Musikvereins, Guido Keil, zwischen zwei Spielen. Und auch der Volleyballverein habe nicht lange gezögert, sondern das Netz des Feldes abgebaut und mit zwei kleinen Fußballtoren ersetzt. „Neben dem Ballspiel kann man außerdem mit Pfeilwerfen, Sackhüpfen und Denksportaufgaben Punkte sammeln“, warf Guido Keil noch ein, ehe er wieder auf das Feld stürmte. „Jeder gegen jeden“ lautete der Modus, nach dem die aus je vier Spielern bestehenden Mannschaften gegeneinander antraten. Fünf Minuten pro Match – das bedeutete volle Konzentration und Einsatz über die gesamte Spieldauer. Auch wenn sich fünf Minuten nicht lange anhören, die Musiker kamen ganz schön ins Schwitzen. Immer wieder wirbelte der Sand durch die Luft, wechselten Angriffe in Gegenangriffe und prallten die Bälle in die Netze. Dafür, dass es so viele Tore hab, sorgten die angriffslustigen Spieler einer jeden Mannschaft, die auch vor Fallrückziehern und Flugkopfballtoren nicht Halt machten.

Die pausierenden Mannschaften hüpften derweil um die Wette oder präsentierten ihre Zielgenauigkeit an der Dartscheibe. „Wer am Ende gewonnen hat, das wird nach einem bestimmten Auswertungsschlüssel errechnet“, gab Guido Keil am Spielfeldrand bekannt, während er sich mit einem Handtuch die Tropfen von der Stirn wischte. „Tierisch anstrengend“ sei das, betonte Keil und erntete dafür im darauffolgenden Spiel noch mehr Applaus von seinen Anhängern.
Mit frischen Bratwürstchen vom Grill, Fladenbrot, Salaten und kühlen Getränken ließen die Musiker den ereignisreichen Spielenachmittag ausklingen – und da es ja so ganz ohne Gesang beim Musikverein auch nicht geht, stimmten die Gewinner noch schnell ein Triumphlied an.

Sebastian Schnurpfeil schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung.

 

 

Kategorie: