Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Planungen für das besondere Geburtstagsfest

Geschrieben von Sebstian Schnurpfeil
Vorhelmer Schützenverein wird 60

,,Schönes Wetter ist für die Festtage gebucht“, betonte der Vorsitzende des Allgemeinen Schützenvereins Vorhelm, Ralf Kiowsky, am Freitagabend auf der Frühjahrsversammlung im Gasthaus Pelmke und begrüßte zunächst einmal das amtierende Königspaar Renate I. Eskötter und Andreas I. Demski.

Foto: Sebastian Schnurpfeil
Ralf Kiowsky (stehend) und das amtierende Königspaar Renate I. Eskötter und Andreas I. Demski.
60 Jahre ist es her, dass der Verein wiederbegründet wurde – das gebe Anlass für ein besonderes Jubiläumsschützenfest, freute sich der Vorsitzende.

Dass in diesem Jahr die Jungschützenabteilung ihren 40. Geburtstag feiert, das stieß zwar ebenfalls auf positive Resonanz im Saal, die geplanten Aktivitäten der Jungschützen – besser gesagt der Ausrichtungstag – sorgte jedoch für eine Diskussionsrunde.

Der Kommandeur der Jungschützen, Sven Klünder, berichtete, dass seine Abteilung drei Gastvereine einladen und mit diesen den Freitag als Schützenfesttag aufwerten wolle. Andere Schützenbrüder betonten aber, dass der Freitag mit seinem Kameradschaftsabend eigentlich zu viele Interna enthält und dass da die Gastvereine neben einer eventuellen Bereicherung vielleicht sogar stören könnten.

„Außerdem ist am Donnerstag viel mehr los. Davon haben die Gastvereine wesentlich mehr, als dass sie sich unsere Jubilarehrungen am Freitagabend anschauen müssen“, kam aus den Reihen deutliche Kritik. Sven Klünder sprach jedoch für seine Abteilung: „Wir würden die Gastvereine lieber am Freitag vor Ort haben, da wir uns dann viel besser um sie kümmern können.“ Auch nach einer Auswertung der verschiedenen Meinungen durch den Vorsitzenden kam man auf keinen gemeinsamen Nenner.Nun wird Sven Klünder noch einmal mit seinen Jungs Rücksprache halten und auf der nächsten Vorstandssitzung mit den anderen Abteilungen eine gemeinsame Lösung finden.

Bei der Programmplanung des Schützenfests, dass in diesem Jahr von Donnerstag, 21. Mai, bis Samstag, 23. Mai, ausgerichtet wird, haben die Schützenbrüder eine Neuheit eingebaut: Am Christi Himmelfahrtstag wird es um 13 Uhr ein gemeinschaftliches Mittagessen im Festzelt inklusive Jubilarehrungen geben. Das Kindervogelschießen mit dem großen Familiennachmittag findet am darauf folgenden Freitag ab 16.15 Uhr statt. Außerdem wird an diesem Tag auch der „König der Könige“ durch die Königskompanie ermittelt.

Am Samstag wird nicht nur die BRD 60 Jahre alt, sondern der Allgemeine Schützenverein begeht auch an diesem Tag seine Krönungszeremonie auf dem Dorfplatz. Anders als in den anderen Jahren wird sich die Aufstellung der einzelnen Schützenabteilungen allerdings in diesem Jahr ändern. Warum? „Damit das Publikum mehr Sicht hat“, erklärte Ralf Kiowsky den einfachen Grund. Zwischen Blumenbeet und Bushaltestelle werde man entlang der Hauptstraße so eine Lücke schaffen, die zahlreichen Zuschauern freie Sicht auf die Krönungszeremonie gewähren wird. Mitglieder des Festausschusses sorgen dann dafür, dass sich die Schützenabteilungen richtig aufstellen. Weitere Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 Sebastian Schnurpfeil schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung.

Kategorie: