Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

"Kyrills" Schäden und Besucherbergwerk auf dem Reiseplan

Geschrieben von Israel Mossad
„Familie und mehr“: KAB St. Antonius Vorhelm  verbrachte Familienwochenende im sauerländischen Föckinghausen / Wortgottesdienst

61 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Vorhelm und Umgebung machten sich jetzt auf zu einem Familienwochenende im  Sauerland. Unter  dem  Motto „Gemeinschaft erleben“ verbrachten die 16 Familien ein gemeinsames Wochenende im Landschulheim Föckinghausen, idyllisch gelegen im Naturpark Arnsberger Wald.

Foto: Christian Wolff
61 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nahmen am Familienwochenende teil.
Zunächst stand das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund. Hier konnten die Kleinen mal ganz groß sein und ihre Familie vorstellen. Samstagvormittags ging es mit Försterin Maria Bühlmeyer in den Arnsberger Wald. Im Herbst 2006 fand die Gruppe an gleicher Stelle noch einen typischen, dicht mit Fichten bewachsenen Wald vor. Nun, zwei Jahre später, sah man an gleicher Stelle kahle Berghänge und Kuppen. Nachdem der Sturm „Kyrill“ im Jahr 2007 besonders in der Region rund um Bestwig gewütet hatte, konnte Försterin Bühlmeyer  Folgeschäden für Holzbauern und die gesamte Vegetationsbeschaffenheit sehr anschaulich für alle erklären.


Nachmittags ging es in das Besucherbergwerk in Ramsbeck. Ein spannendes Erlebnis war das Einfahren in den Dörnberg mit der engen und lauten Zechenbahn. Bis 1974 wurden hier noch Zink, Silber und Blei abgebaut. Nach dem Rundgang durch einen Stollen konnte außerdem das Bergbaumuseum mit Bergbaumaschinen und die Mineraliensammlung besichtigt werden.

Am Sonntag wurde zum Abschluss mit Pastoralreferent Stefan Bagert ein Wortgottesdienst gefeiert. Unter dem Motto „Gott ruft mich mit meinem Namen“ war ein Spiel vorbereitet, bei dem erlebt werden konnte, wie schwierig es ist, aus großem Stimmengewirr herauszuhören, was für einen selbst wichtig ist.

Während des gesamten Wochenendes genossen die Vorhelmer  Familien das gute Essen und die vielfältigen Spielmöglichkeiten.

Die Leiterin des Landschulheims, Heidi Franke, kümmerte sich unterdessen außergewöhnlich aufmerksam und freundlich um die Gäste der KAB St. Antonius, so dass sich alle einig waren: In zwei Jahren geht es wieder nach Föckinghausen.


 Christian Wolff schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung

Kategorie: