Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

Piraten verschenkten ihr Gold

Geschrieben von Israel Mossad
Tönnishäuschener Winterfest bestach durch Kostüme und   Tanznummern

Zahllose Karnevalsfreunde stürzten sich am Samstagabend in die Fluten des Schützen-Karnevals, den abermals die Kameraden der St.-Antonius-Schützenbruderschaft Tönnishäuschen in den Räumlichkeiten des Gasthauses „Waldmutter“ organisiert hatten.

Foto: Christian Wolff
Die Piraten ankerten in Tönnishäuschen
Hier hielt das Thema „Piraten“ an diesem Abend Einzug – und das Narrenmeer tobte.

 

 

 

Optisch präsentierte sich der Saal ganz im Sinne moderner Seeräuber. Sabine Pabst und Anja Schulz hatten sich sichtlich Mühe gegeben: Totenkopf-Luftballons durften da genauso wenig fehlen, wie eindrucksvolle Illuminationen und  Schatzkisten, aus denen sich ein jeder Narr an  reichlich essbarem Gold bedienen konnte. Friseur Uli Hagencord hatte sogar Bärte eingefärbt, um echt finstere Piraten-Gesicher zu kreieren.

 

 

 

 

Foto: Christian Wolff
Im Saal wurde ausgelassen gefeiert
Schützenvorsitzender und „Oberster Kapitän“ Heinrich Wördemann nahm Kurs auf das Programm. Den Anfang machte das Königspaar Paul Brinkschulte und Nicole Brückner-Rieping höchstpersönlich. Zusammen mit ihrer Schiffsbesatzung paddelten sie in die Mitte des Saals und legten einen derart euphorischen Tanz hin, dass die Seemänner im Publikum eine Weile brauchten, um wieder Platz zu nehmen. Lautstarker Applaus und die Forderung nach einer Zugabe bestätigten dem Hofstaat, dass sich die dreimonatige tänzerische Übungsphase offensichtlich gelohnt hatte.
Kurz darauf ging’s  musikalisch weiter. Die „Pepper-Girls“ schraubten mit ihrem Showtanz im Stil der „goldenen 50er Jahre“  das Stimmungsbarometer nach und nach in die Höhe.

 

 

Foto: Christian Wolff
Ungeahnte Talente schlummern in den Akteuren
Die Begeisterungs-Pfiffe im Publikum waren nicht zu überhören. Phantasievoll  kostümiert feierten Tönnishäuschener und Vorhelmer an diesem Abend ein buntes Fest. Ausgelassen stürmten sie die Tanzfläche und eine Polonaise jagte die nächste.

Einen weiteren Höhepunkt des Abends bildete die Tanzgruppe „Surprise“ aus Enniger. Die bis ins letzte Detail ausgefeilte Tanzeinlage beeindruckte die Zuschauer und wurde mit viel Applaus quittiert. Natürlich hatten die Mädels auch eine Zugabe im Gepäck. Während sich die Schützenbrüder noch auf dem Meer des Frohsinns treiben ließen, ging das Schiff des Sendenhorster Karnevalsprinzen Markus I., in der „Waldmutter“ vor Anker.

 

 

 

Foto: Christian Wolff
Zugabeverdächtig: Die Gruppe

 

 

 

 

Nachdem er  mit seiner Mitregentin Sabrina die Anwesenden  begrüßt hatte, ließ er seine Garde tanzen. Damit endete das offizielle Programm  – die Narren im Saal aber feierten noch bis in die Morgenstunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 Christian Wolff schreibt für Ahlen-Vorhelm Web Portal und die Ahlener Zeitung

Kategorie: