Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

„Se kann´t nich loaten!“

Geschrieben von Plattdeutsche Bühne Enniger

Die Leseproben bei der plattdeutschen Heimatbühne aus Enniger haben begonnen. Die ersten Lachanfälle haben die Spieler bereits hinter sich.

Das Ensemble des Plattdeutschen Theaters EnnigerDenn die Bühne verspricht, dass auch im kommenden Frühjahr die Lachmuskeln wieder sehr strapaziert werden. Unter der Regie von Elisabeth Senger trifft sich Crew momentan zweimal wöchentlich, um sich mit den Texten vertraut zu machen.

Michael Becklas und Christina Beermann stehen nach jeweiliger Pause wieder auf der Bühne. Heinz Brune, das Theaterurgestein der Bühne, ist auch 2018 wieder dabei. Er wird in seiner Rolle wieder alle Register ziehen können und Gaby Heidrich im Flüsterkasten ab und an wieder zum Schwitzen bringen.

Eine Spielszene aus dem Vorjahr 2017Ebenso Annette Berste, Petra Helbeck, Tina Beermann, Claudia Hoppe und Oliver Rösler. Um Ludger Demski und Thomas Hermes-Huerkamp herum, ist es in diesem Stück etwas ruhiger. Beide sind aus der Vergangenheit dafür bekannt, die etwas „anderen“ Rollen zu spielen, doch im Frühjahr können die Fans der Bühne die beiden, einmal in ganz normalen Rollen sehen. Ludger Demski schlüpft in die Rolle eines Richters und Thomas Hermes-Huerkamp in die kleine Rolle des Klinikarztes der Kurklinik „Regent“.

Genau an diesem Ort, im Eingangsbereich der Kurklinik „Regent“ spielt das unterhaltsame Stück. Für Bühnenbauchef Ludger Beermann und seine Mannschaft sind einige schlaflose Nächte vorprogrammiert, denn die Bühnenleitung und Spieler, haben ihre eigenen Vorstellungen, wie das Bühnenbild aussehen könnte…

Für das gesamte Team heißt es nun in den kommenden Wochen, die bevorstehende Saison weiter zu planen und zu organisieren.

Am Samstag, 24.2.2018 öffnet sich um 19.30 Uhr zum ersten Mal der Vorhang. Es heißt dann: „Premiere für >>Se kann´t nich loaten!<<

Vorstellungstermine: Das offizielle Plakat der Bühne

 

 

Und hier als kleiner Vorgeschmack eine kurze Inhaltsangabe des Stücks:

Seltsame Vorgänge in der Kurklinik „Regent“ bewegen die Leiterin Heike Wessel, ihre Cousine Grete zu Hilfe zu rufen. Grete hat innerhalb der Familie Berühmtheit erlangt, als sie einen scheinbaren Mord auf dem Kreuzfahrtschiff „Phönix“ löste, obwohl sie an Bord nur die Funktion als Köchin inne hatte. Dunkle und kuriose Gestalten durchsuchen die Zimmer der Klinikleitung und der Gäste. Eine gestohlene Perlenkette und einige merkwürdige Begegnungen geben Grete Rätsel auf….

Der Vorverkauf für die Abendvorstellungen startet am 15.12.2017 ab 17.00 Uhr in „Ole´s Inn“, Hauptstraße 56 in Enniger, 02528/3232 (Donnerstag Ruhetag). Für die beiden Seniorenvorstellungen, am 25.2.2018, sowie am 4.3.2018 sind Karten bei Gaby Rose-Demski 02528/1987 oder bei Ruth Rose 02528/1342 telefonisch vorzubestellen.

Weitere Infos und Aufführungstermine unter www.enniger-theater.de

Kategorie: