Ahlen-Vorhelm Web Portal

Ahlen-Vorhelm

Alte Ladestr.26 ,
59227 Ahlen-Vorhelm

Stadt Ahlen 02382-590
info@ahlen-vorhelm.de

29 jähriger in Lebensgefahr

Geschrieben von Christian Wolff

In einer aufwendigen Rettungsaktion musste ein 29-jähriger Mann aus Beckum am Donnerstagmorgen aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er wurde lebensgefährlich verletzt. Vermutlich aufgrund der Witterung hatte er auf der Ennigerstraße die Kontrolle über den Pkw verloren.

In die Beifahrerseite des Volkswagens hatte sich der Straßenbaum bei dem Unfall gedrückt. Der 29-jährige Fahrer des Pkw schwebt in Lebensgefahr. Foto: Christian WolffLebensbedrohliche Verletzungen erlitt am Morgen des 30.11.2017 ein 29-jähriger Beckumer bei einem schweren Verkehrsunfall. Der Mann war mit seinem Pkw auf der Ennigerstraße gegen einen Baum geprallt und musste durch die Feuerwehr in einer aufwendigen Rettungsaktion aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Der Unfall ereignete sich um 6.49 Uhr. Wie die Polizei vermutet, hat der Fahrer aufgrund der Wetterlage – es herrschten Temperaturen um den Gefrierpunkt – die Kontrolle über seinen blauen Volkswagen verloren. Nach ersten Ermittlungen war der 29-Jährige auf dem Weg zur Arbeit. Auf der Kreisstraße 6, aus Richtung Neubeckum kommend, geriet der Pkw nach links auf die Gegenfahrbahn, schlitterte kurz über den Grünstreifen und prallte dann mit voller Wucht gegen einen Straßenbaum, der sich mitten in den Beifahrerraum des Fahrzeugs bohrte.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte sei der Verunglückte ansprechbar gewesen, hieß es von den Kräften vor Ort. Da der Schwerverletzte eingeklemmt war, zog die Feuerwehr den Wagen parallel zur notärztlichen Erstversorgung einige Meter zur Seite, so dass der Patient besser betreut werden konnte. Mit hydraulischem Werkzeug wurden Teile der Karosserie aufgetrennt.

Teile der Karosserie mussten durch die Feuerwehr aufgetrennt werden. Foto: Christian WolffDie Polizei sperrte die Straße während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme komplett ab und leitete den Verkehr um. Mit einem Rettungswagen wurde der Beckumer in die Universitätsklinik nach Münster transportiert. Der völlig zerstörte Pkw wurde abgeschleppt. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Gegen 9 Uhr gab die Polizei den Verkehr wieder frei.

az logoAhlener Zeitung, Bericht: Christian Wolff

Kategorie: